Body Scan

Body Scan - Nicole Gertz - Begleitung bei körperlichen Beschwerden

Begleitung bei körperlichen Beschwerden - Body Scan

 

Häufig wird übersehen, dass hinter körperlichen Krankheiten auch emotionale Prozesse liegen.

 

So kann Deine aufgestaute Wut zu Entzündungen oder fehlende Freude zu Rückenproblemen führen.

Ein traumatisches Erlebnis oder Dauerstress kann die Entstehung von Autoimmunerkrankungen begünstigen.

 

Es gibt viele Anzeichen, dass unsere Emotionen und unsere Seele untrennbar mit unserem psychischen Körper verbunden sind.

Es ist also egal, was zuerst da war, das emotionale oder das körperliche Problem.

 

Wichtig ist nur, dass Du verstehst, dass man die Seele nicht vom Körper trennen kann.

 

Wenn Du also zum Arzt gehst und Du Dich beispielsweise einer Chemotherapie unterziehst,

dann nimm Dir Zeit, Dich auch um Deine Emotionen zu kümmern.

Deine Gefühle wahrzunehmen.

 

Es kann Dir helfen eine schwere Krankheitsphase zu überstehen und sogar den Heilungsprozess zu fördern.

 

Die Seele weint und er Körper reagiert! Der Körper weint und die Seele reagiert!

 

Wenn Du körperlich krank wirst oder bist, dann greifst Du in der Regel auf die moderne Medizin zurück.

Du gehst zum Arzt oder konsultierst einen Naturheilkundler, im besten Fall machst Du beides.

 

Ich bin der tiefen Überzeugung, dass alle Bereiche wichtig sind und am meisten bewirken,

wenn man das Beste aus allen Bereichen nutzt.

 

Bei chronischen Krankheiten ist das Arbeiten an Deinen emotionalen Prozessen besonders wichtig.

 

Aber egal, für welche Methode Du Dich entscheidest: es ist wichtig, dass Du es tun möchtest.

Dass Du motiviert bist, etwas zu verändern.

 

Nur Du kannst entscheiden, was für Dich passend ist und funktioniert.

Daher lass Dich gern von mir begleiten, wenn Du ein gutes Gefühl hast.

Du wählst den ersten Schritt.

 

Der Body Scan eignet sich wunderbar zur Begleitung bei körperlichen Beschwerden wie Migräne, Schlafstörungen, Autoimmunerkrankungen, entzündlichen Prozessen (Culitis Ulcerosa) im Körper.

 

Gehen wir ein Stück!

[Bildquelle: © Aleksej | stock.adobe.com]